Anders Reisen: Tel Aviv

Obwohl Tel Aviv eine lange Geschichte hat, weiß man über die Stadt nur ganz wenig. Gemäß Archäologen ist der Stadtteil Jaffa mehr als 3.500 Jahre alt und war in der Antike eine sehr wichtige Handelsstadt. Der Name Tel Aviv aus dem hebräischen übersetzt bedeutet soviel wie „die Hügel des Frühlings“. Momentan wohnen in Tel Aviv zusammen mit Nachbargemeinden rund 3,2 Millionen Einwohner. Somit zählt die Stadt zu den Großstädten in Israel. Warum sich eine Reise nach Tel Aviv lohnt haben wie hier kurz zusammengefasst.

tel avivWenn man Lust zum Wandern hat oder es mag, die Stadt eignet sich sehr gut dafür. Es gibt auch viele Reitzentren in der Umgebung von Tel Aviv. Der Strand begrüßt jeden fast vor der Tür, egal ob man sich für ein Luxushotel oder eine kleine, aber moderne Ferienwohnung in der Stadt entschieden hat. Für die Taucher ist es ein Paradies, da der Strand ein wunderschönes Riff bietet. In Tel Aviv ist es besonders beliebt und trendy Wasserski zu fahren.

Die Sehenswürdigkeiten von Tel Aviv

In der Stadt gibt’s viel mehr als nur Diaspora Museen, wo man die jüdische Kultur im Exil nachgezeichnet sehen kann. Auf das Ausflugs-Programm sollte auf jeden Fall das Tel Aviv Museum of Art und der alte Carmel Markt stehen. Die Köstlichkeiten auf dem Markt werden ganz besonders angepriesen, jeder sollte das einmal mitfühlen und erleben! Um einen unvergesslichen Panorama-Blick zu haben, sollte man zum Shalom Tower gehen und den Ausblick über die ganze Stadt genießen.

Das Reiseziel Tel Aviv ist anders und originell, jeder der eine individuelle Reise gestalten will, sollte Tel Aviv ganz oben auf der Liste stehen haben. Um die Reise noch individueller zu machen, versucht man ein Apartment in der Stadt von Privatanbietern zu mieten. So landet man unter Einheimischen, was wiederum eine Möglichkeit gibt die Stadt von einer anderen Perspektive kennen zu lernen.

Dieser Beitrag wurde unter Städtereisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.